FAQ 112

Was ist die 112?

Die "112" ist die europäische Notrufnummer, die in allen 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union rund um die Uhr von Menschen in Not angerufen werden kann, um sofortige Hilfe von der Feuerwehr, einem medizinischen Team oder der Polizei zu erhalten. Die Nummer 112 ist sowohl vom Festnetzanschluss als auch vom Mobiltelefon aus erreichbar. Die europäische Notrufnummer ist überall kostenlos. 

Top

In welchen Ländern kann ich die 112 anrufen, wenn ich in Not bin?

In den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union können Sie dringende Hilfe über die Notrufnummer 112 anfordern.
Diese Mitgliedstaaten sind: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.
In folgenden Ländern ist unter anderem auch die Notrufnummer 112 aktiv: Israel, Norwegen, Russland, Schweiz und Türkei. 

Top

Ist die 112 eine kostenlose Nummer?

Ja. 

Top

Kann ich die 112 mit meinem Handy anrufen?

In allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union können Sie die Notrufnummer 112 mit Ihrem Handy anrufen. Selbst wenn das Mobilfunknetz nicht verfügbar ist, kann die Notrufnummer 112 mit dem Handy angerufen werden. 

Top

Welche Sprache muss ich sprechen, wenn ich die 112 anrufe?

Es gilt die Sprache des Landes, aus dem man anruft. Falls Sie diese Sprache nicht beherrschen, können Sie die erforderlichen Informationen beispielsweise auch auf Englisch mitteilen. Englisch ist die geläufigste Sprache; in 21 Mitgliedstaaten kann Ihnen auf Englisch geholfen werden. In einigen Mitgliedstaaten können Sie sich bei einem Anruf der Notrufnummer 112 auch auf Französisch, Niederländisch oder in der Sprache des Nachbarlandes verständigen. 

Top

Darf ich die 112 auch in Belgien anrufen?

Wenn Sie sich in Belgien aufhalten, dürfen und können Sie für Notrufe auch die 112 wählen. Notrufe an die Nummer 112 erreichen derzeit in Belgien dieselbe Stelle wie Notrufe an die Nummer 100. Wenn Sie also die Feuerwehr oder einen Krankenwagen benötigen, rufen Sie die Notrufnummer 112 (oder 100) an. Wer in Belgien die Notrufnummer 112 anruft, um die Polizei zu erreichen, wird zur Notrufnummer 101 durchgestellt. Hierdurch kann kostbare Zeit verlorengehen. Daher empfehlen wir, für dringende Polizeihilfe direkt die Notrufnummer 101 anzurufen. 

Top

Wann darf ich eine Notrufnummer anrufen?

Man darf die 112 oder die 101 anrufen, wenn man dringend die Feuerwehr, ein medizinisches Team oder die Polizei benötigt. Ist es nicht dringend, ruft man besser die lokale Feuerwehr, den Hausarzt (außerhalb der Dienstzeiten des Hausarztes den Hausärztebereitschaftsdienst) oder die lokale Polizei an.

Daneben gibt es andere Notrufnummern für spezifische Probleme, z.B. die Nummer für das Zentrum für Selbstmordvorbeugung oder für die Giftnotrufzentrale.

Einige Beispiele, wann es WOHL angebracht ist:

  • Wenn ein Gebäude, Waldstück oder Auto brennt oder aus einem Gebäude Rauch aufsteigt.
  • Wenn Personen festsitzen oder eingeklemmt sind und aus einem eingestürzten Gebäude oder einem Auto herausgeholt werden müssen.
  • Bei einem schweren Unfall mit Verwundeten.
  • Wenn jemand versucht, ein Auto zu stehlen oder zu beschädigen.
  • Wenn Sie Opfer oder Zeuge eines Überfalls oder einer Schlägerei sind.
  • Wenn Sie jemanden in ein Haus einbrechen sehen oder wenn Sie bemerken, dass jemand versucht, in Ihre Wohnung einzubrechen.
  • Wenn Sie Zeuge eines Selbstmordversuchs sind.
  • Wenn jemand in Ihrer Nähe bewusstlos wird; wenn Sie oder jemand in Ihrer Nähe unaufhörlich blutet oder zu ersticken droht.

Einige Beispiele, wann es NICHT angebracht ist:

  • Um zu testen, ob die 112 oder 101 auch wirklich funktioniert.
  • Um einen Scherz zu machen.
  • Wenn Sie allgemeine Informationen wie eine Telefonnummer oder Adresse brauchen.
  • Wenn Sie sich selbst ausgeschlossen haben und nicht mehr in Ihr Haus gelangen.
  • Um eine Pizza oder ein Taxi zu bestellen.

Werden die Hilfsdienste ohne triftigen Grund angerufen, können die Telefonisten in den Notrufzentralen die Anrufe von Personen, die wirklich in Not sind, nicht annehmen. Alle Notrufnummern sind, insbesondere weil sie kostenlos sind, regelmäßig Zielscheibe von "Spaßvögeln". Solche Personen werden rechtlich verfolgt, was zu einer strafrechtlichen Verurteilung führen kann. 

Top

Wie fordert man Hilfe bei Unwetter an?

  • Rufen Sie bei Sturmschäden oder Überschwemmungen einzig die lokale Feuerwehr oder ein spezialisiertes Unternehmen an.
  • Rufen Sie die 112 nur dann an, wenn eine Rettung erforderlich ist oder die Situation lebensbedrohlich ist.
  • Wenn Sie die 112 anrufen, warten Sie ruhig ab, bis jemand antwortet. Legen Sie nicht auf, sonst landen Sie wieder am Beginn der Warteschleife.

Top

Auf dem Display meines Handys erscheint die Meldung "Netz nicht verfügbar - nur Notruf". Was bedeutet das?

Eine solche Meldung bedeutet, dass das Mobilfunknetz umständehalber gestört ist und vorübergehend nur Notrufe möglich sind.

Das heißt natürlich nicht, dass man die Nummer 112 wählen muss, wenn das Handy nicht funktioniert!

Top

Warum ist die Notrufnummer 112 in der Europäischen Union eingeführt worden?

Der Rat der Europäischen Union hat die Entscheidung getroffen, die Notrufnummer 112 einzuführen, damit Personen, die in Europa unterwegs sind, nicht alle lokalen Notrufnummern kennen müssen. Die Notrufnummer 112 kann man sich leicht merken und ist zudem die einzige Notrufnummer, die man in Europa kennen muss. Das ist wichtig, denn man muss damit rechnen, dass ein Notfall zu Stress oder gar Panik führen kann.

Top

Wie wird die Notrufnummer 112 in Belgien eingeführt?

In Belgien erreicht Ihr Anruf der 112 vorläufig noch einen Telefonisten des 100/112-Zentrums der Provinz, in der Sie sich befinden. Anrufe der Nummer 112 für dringende Polizeihilfe werden vom Telefonisten zum Kommunikations- und Informationszentrum der integrierten Polizei (KIZ 101) durchgestellt. Hierdurch kann kostbare Zeit verloren gehen. Daher empfehlen wir, für dringende Polizeihilfe direkt die Notrufnummer 101 anzurufen.

Top

Kann man von Belgien aus eine ausländische 112-Zentrale anrufen? Und vom Ausland aus eine Notrufzentrale in Belgien?

Derzeit ist es nicht möglich, von Belgien aus eine ausländische Notrufzentrale direkt zu kontaktieren. Es ist auch nicht möglich, die Einsatzleitstellen der belgischen Notrufzentralen vom Ausland aus anzurufen.

Wer eine Notrufnummer anruft, wird zur nächstgelegenen Notrufzentrale durchgestellt. Wenn Sie in Europa die 112 anrufen, erreichen Sie einen Telefonisten der Notrufzentrale des Gebietes, in dem Sie sich zu diesem Zeitpunkt befinden.

Falls Sie dennoch eine Notrufzentrale eines auswärtigen Gebietes kontaktieren möchten, sollten Sie dies am besten über eine Kontaktperson (z.B. ein Familienmitglied oder einen Bekannten) versuchen, die sich in diesem Gebiet befindet.

Top

Wird mein Anruf an die Notrufnummer 100/112 in Belgien aufgezeichnet oder gespeichert?

Wenn Sie die Notrufnummer 100/112 anrufen, kann der Anruf aufgezeichnet und gespeichert werden.
Notrufe werden aufgezeichnet, damit Verantwortliche der Notrufzentralen sich die Anrufe nochmals anhören können. So können sie Menschen, die in Not sind, noch besser helfen. Aus diesem Grund können aufgezeichnete Telefonanrufe zudem ein Jahr lang gespeichert werden.

Dies ist in Artikel 125 § 1 Nr. 3 und Artikel 128 des Gesetzes vom 13. Juni 2005 über die elektronische Kommunikation festgelegt.

Top

Wie viel kostet der Einsatz eines Krankenwagens oder der Feuerwehr nach einem Anruf 112/100?

  • Die Notrufnummern sind kostenlos und rund um die Uhr verfügbar.
  • Die Kosten für eine Beförderung im Rahmen der dringenden medizinischen Hilfe gehen zu Lasten der Person, die befördert wird. Sie sind durch einen Königlichen Erlass festgelegt und werden jährlich indexiert. Das Landesinstitut für Kranken- und Invalidenversicherung (LIKIV) kann einen Teil der Kosten über Ihre Krankenversicherung oder Krankenkasse erstatten. Für weitere Informationen können Sie sich an Ihre Krankenversicherung oder Krankenkasse wenden und folgende Website aufsuchen:
    Intervention dans les frais de transport urgent en ambulance
  • Die dringende Feuerwehrhilfe ist in der Regel kostenlos, aber Ihre Gemeinde kann eine Vergütung für nicht dringende Einsätze verlangen, wenn diese in der Vergütungsordnung aufgenommen sind. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihre Gemeinde.

Top