Wählmenü 112

Sich nur noch eine Nummer merken

Am 1. Oktober 2018 wird für die Notrufnummern in den Provinzen Namur und Westflandern ein Wählmenü eingeführt. Wenn Sie dort Hilfe benötigen, brauchen Sie nicht mehr die Nummer zu kennen, die mit dem jeweiligen Hilfsdienst verbunden ist.

Dieses Menü ermöglicht die gleiche Wahl, ob nun die 112 oder die 101 angerufen wird (oder sogar die 100, obwohl diese Nummer schon lange nicht mehr gefördert wird und durch die Nummer 112 ersetzt worden ist): entweder die Feuerwehr bzw. einen Krankenwagen oder die Polizei. Sobald eine Wahl getroffen ist, wird die Person sofort mit der passenden Notrufzentrale verbunden.

Das Wählmenü erleichtert eine Wahl in Notsituationen; hierdurch soll vermieden werden, dass ein Anruf weitergeleitet werden muss. Das Menü ähnelt der App 112 BE, mit der anhand eines Icons (Krankenwagen, Feuerwehr oder Polizei) die benötigte Hilfe gewählt wird. In beiden Fällen (per App oder Telefon) werden Sie sofort mit der entsprechenden Notrufzentrale verbunden. 

Wie funktioniert das Wählmenü?

Die dringende Hilfe eines Krankenwagens, der Feuerwehr oder der Polizei wird ab dem 1. Oktober 2018 in den Provinzen Namur und Westflandern wie folgt angefordert:

1. Wählen Sie die 112.

2. Sie hören die Mitteilung:

"Notrufzentrale. Bitte bleiben Sie in der Leitung.

- Für einen Krankenwagen oder die Feuerwehr drücken Sie die 1.

- Für die Polizei drücken Sie die 2."

3. Treffen Sie eine Wahl: 1 oder 2.

4. Bleiben Sie in der Leitung, ein Telefonist wird den Anruf annehmen.

Als Erstes hören Sie also das Wählmenü. Sobald Sie eine Wahl treffen, indem Sie auf die 1 oder die 2 drücken, werden Sie zu einem Telefonisten der entsprechenden Notrufzentrale durchgestellt. Wenn Sie keine Wahl treffen, wird die Nachricht einmal wiederholt; danach werden Sie automatisch zu der territorial zuständigen Notrufzentrale durchgestellt. Falls Sie sich vertan haben, werden Sie, genau wie bisher, vom Telefonisten zu der entsprechenden Telefonzentrale durchgestellt. Ihnen wird in jedem Fall geholfen, wenn Sie die Notrufnummer 112 anrufen.

Auf der Grundlage der Ergebnisse des Pilotprojekts in den Provinzen Namur und Westflandern wird der FÖD Inneres in den kommenden Monaten prüfen, ob dieses Wählmenü auf das gesamte Land ausgedehnt werden soll.

Sie haben bereits die App 112 BE?

Auch mit der App 112 BE können Sie schnell zwischen Krankenwagen, Feuerwehr und Polizei wählen. Öffnen Sie die App und bestimmen Sie anhand eines Icons die Art der benötigten Hilfe.

 

 

 

Privacy policy